garten1.gif (7335 Byte)
Home
Gartenanlage
Gartenbereiche
Bauliche Elemente
Wohnen im Garten
Balkongarten
Kuebelpflanzen
Rasen
Ziergarten
Wassergarten
ObstgartenGemuesegartenkraeutergarten.gif (3028 Byte)
Pflanzen
Gartenjahr
GartengeraeteElektrogeraetePflanzenschutzSammelsurium
 

 

Pflanzen/Zwiebel- und Knollenpflanzen
Gladiole Gladiolus

  

Gladiolen gehören mit zu den wichtigsten Schnittblumen im Sommer. Sie werden am besten geschnitten, wenn die untersten Blütenknospen farbig werden. Das Sortiment ist außerordentlich umfangreich und unterliegt einem ständigen Wechsel.
Gladiolen gehören zur Familie der Schwertliliengewächse, sie sind im tropischen und südlichen Afrika, in Mitteleuropa und im Mittelmeerraum beheimatet. Mit ihren aufrechten, schwertförmigen Blättern bringt jede Pflanze eine Ähre mit bis zu 20 trichterförmigen Blüten hervor. Sie wirken am besten, wenn sie in in kleinen Gruppen in Beete oder Rabatten eingepflanzt sind.
Standort und Pflege

Gladiolen lieben einen mäßig nahrhaften, lockeren und etwas feuchten Boden. Bei Trockenheit müssen sie ausreichend gewässert werden, wobei jedoch Staunässe zu vermeiden ist. Die windempfindlichen Pflanzen sind an Stäben mehrmals aufzubinden. Um eine Standfestigkeit zu erhöhen, sollte nicht zu flach gepflanzt werden. Besonders in leichten Böden sollten die Knollen etwa 15 cm tief in die Erde gebracht werden.

Überwintern

Im Oktober nach dem Vergilben des Laubes werden die Knollen aus der Erde genommen, die Blätter dicht über der Knolle abgeschnitten und in einen frostfreien, kühlen Raum zum Trocknen gebracht. Danach werden sie geputzt, die trockene Haut entfernt und die Brutknöllchen vorsichtig abgelöst.
Trocknen und Überwintern

Pflanzung

Die Knollen werden ab Mitte April bis Anfang Juni im Abstand von etwa 15 cm möglichst gerade in die Erde gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge sind Gladiolenthripse, Blattläuse, Raupen und Schnecken, doch auch von Virosen, Lackschorf, Trockenfäule, Gladiolenbrand und Grauschimmel werden sie befallen.

Sorten

Die Pflanzen werden im Handel als früh-, mittelfrüh- und spätblühend in vielen Farben angeboten. Das Sortenangebot ist außerordentlich umfangreich, ständig kommen neue Züchtungen und Farbvarianten auf den Markt.

 

 
 

Zwiebel- und Knollenpflanzen | Pflanzen

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap